Lachen ist lebensnotwendig

Das Lachen ist kein Luxus und nicht nur eine Eigenschaft der Kinder.

Evolutionär gesehen ist das Lachen eine Entwicklung die uns erlaubt schneller zwischenmenschliche Beziehungen zu schliessen um den Stress zu reduzieren.

Für den Menschen ist es wichtig in einer Gesellschaft akzeptiert zu werden da sein Überleben(psychisch und physisch) davon abhängig ist.

Es ist bekannt dass Menschen die isoliert, ohne viele menschliche Kontakte leben auch anfälliger für Demenz sind.

Somit ist das Lachen ein soziales Instrument um Kontakte zu knüpfen,zu festigen und die Spannungen abzubauen.

Die Berichte von Norman Cousins(1984) der sich mit dem Anschauen von Comedy Filmen heilte sind mehrfach bestätigt worden.

Unser Gehirn belohnt uns beim Lachen mit Dopamin und Serotonin womit es zur Reduktion vom Stress führt und zur Stärkung des Immunsystems.

Interessanterweise und gut zur Heilungszwecken auch nur das Hören vom Lachen die gleiche Auswirkungen hat.

Das ist einer der Gründe dass man im Fernseher bei den Sitcoms immer ein Lachen nach jedem Satz im Hintergrund hört.

 

fitterbrain hat diese heilende Eigenschaft in das Musikprogramm eingebaut.

Das Hören der Lacher beruhigt und leistet einem auch Gesellschaft da man das Gefühl vermittelt bekommt dass man nicht alleine ist.

Ihr Prof.Schiftan

www.fitterbrain.org

 

 

Quelle:

Lauri Nummenmaa, Ph.D., associate professor, Centre and department of psychology, University of Turku, Finland; John A. Ferro, M.D., M.S., attending neurologist, Vassar

Brothers Medical Center, Poughkeepsie, N.Y., and past president, New York State Neurological Society; Journal of Neuroscience, May 23, 2017, online

N.Cousins, Der Arzt in uns selbst. Die Geschichte einer erstaunlichen Heilung − gegen alle düsteren Prognosen. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1984